Lehrstuhl für Praktische Informatik III - Database Management Systems

::  Zurück zur Vorlesungsseite ::

 

Datenbanksysteme I, SS 2005

4. Übungsblatt

Abgabe bis 11.05.2005, 15:30

Matrikelnummer:
Passwort:

Aufgabe 4

(elektronische Abgabe: je 1 Punkt)

Folgende Gesetzmäßigkeiten gelten für eine zweiwertige Logik. Entscheiden Sie jeweils, ob sie auch für eine dreiwertige Logik (mit Nullwerten) gelten.

(a)
(A or (not A)) and B B
(b)
A and B not((not A) or (not B))
(c)
(A and B) or (C and D) (A or C) and (A or D) and (B or C) and (B or D)
(d)
(A or B) and ((not A) or C) and (B or C) (A or B) and ((not A) or C)

Aufgabe 5

(elektronische Abgabe: 2 Punkte)

Die folgenden SQL-Anfragen beziehen sich auf das Schema aus Aufgabe 1. Drei der Anfragen liefern ein identisches Ergebnis, eine Anfrage liefert ein davon abweichendes Ergebnis. Welche Anfrage liefert das abweichende Ergebnis?

(a)
select distinct Zugtyp 
from   Zug 
where  ZugNr in (select ZugNr
                 from   Verbindung
                 where  StartBhf = 'Mannheim Hbf'
                 and    ZielBhf = 'Frankfurt Hbf');

(b)
select Z.Zugtyp
from   Zug Z, Verbindung V
where  Z.ZugNr = V.ZugNr
and    StartBhf = 'Mannheim Hbf'
and    ZielBhf = 'Frankfurt Hbf'
group by Z.Zugtyp;

(c)
select distinct Zugtyp
from   Zug Z
where  exists (select *
               from   Verbindung V
               where  V.StartBhf = 'Mannheim Hbf'
               and    V.ZielBhf = 'Frankfurt Hbf'
               and    Z.ZugNr = V.ZugNr);

(d)
select Zugtyp
from   Zug
where  exists (select ZugNr
               from   Verbindung
               where  StartBhf = 'Mannheim Hbf'
               and    ZielBhf = 'Frankfurt Hbf'
               and    ZugNr = ZugNr)
group by Zugtyp;